von Rebecca / Zuletzt aktualisiert 07.04.2021

Wann wollen Sie in Windows Server Festplatte klonen?

Normalerweise haben Benutzer den Plan, Windows Server Festplatte zu klonen. Im Allgemeinen möchten Benutzer unter folgenden Umständen eine Festplatte klonen:

  • Festplatte upgraden: Für eine bessere Maschinenleistung und Benutzererfahrung möchten Sie möglicherweise ein Upgrade Ihrer Festplatte auf SSD oder eine größere durchführen.
  • Betriebssystem migrieren: Wenn Sie die gleiche Betriebssystemkonfiguration auf einem anderen Computer haben möchten, können Sie das Betriebssystem darauf übertragen.
  • Daten und System schützen: Durch das Klonen der Server-Festplatte kann die ursprüngliche Festplatte ersetzt werden, wenn die Festplatte oder das Betriebssystem beschädigt ist.

Warum benötigen Sie eine Server Klonen Software?

Wie oben erwähnt, erfordert man in vielen Fällen, Server-Festplatte zu klonen. Wie können Sie also unter Windows Server 2016/2012 (R2)/2008 (R2)/2003 die Festplatte auf andere Festplatte kopieren?

Die integrierte Windows-Server-Funktion „Kopieren“ und „Einfügen“ beschränkt sich darauf, einzelne Dateien wie Videos, Fotos und tragbare Programme erfolgreich zu übertragen. Was das Betriebssystem angeht, wenn Sie lediglich den Ordner kopieren, kann das Betriebssystem nicht ordnungsgemäß gestartet werden. Um alle Inhalte einschließlich des Betriebssystems zu verschieben, können Sie daher mithilfe einer Server Klonen Software von Drittanbietern die Server-Festplatte klonen.

Wie wählen Sie die richtige Server Klonen Software aus?

Es ist wichtig, ein geeignetes Festplatte Klonen Tool zum Klonen von der Festplatte auf Festplatte unter Windows Server 2016/2012 (R2)/2008 (R2)/2003 anzuwenden. Mit so viel Drittanbieter-Software auf dem Markt sind Sie möglicherweise über die richtige Wahl verwirrt. Sie können nach folgenden Standards eine Wahl treffen:

Bootfähiger Klon: Ein gutes Klon-Tool sollte es ermöglichen, nach dem Klonen der Festplatte mit installiertem Windows Server ohne Fehler von der geklonten Festplatte zu starten.
Funktionsfähigkeit: Wenn die Festplatte Klonen Software kompliziert ist und besonders für Benutzer schwierig zu handhaben ist, zählt sie für die meisten Benutzer nichts, selbst wenn sie über leistungsstarke Funktionen verfügt.
Kompatibilität: Wenn die Software nur für ein System geeignet ist, wird sie nach dem Upgrade oder Downgrade Ihres Systems aufgegeben.
Vollständigkeit: Großartige Software soll mehr Funktionen bieten, um den unterschiedlichen Anforderungen der Benutzer zu erfüllen. Damit kann man Festplatte auf eine kleinere klonen oder nur eine bestimmte Partition klonen.

Glücklicherweise kann AOMEI Partition Assistant Server alle oben genannten Anforderungen erfüllen. Mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche ist es sogar für Computer-Anfänger einfach zu bedienen; mit hoher Kompatibilität gilt es für Windows Server 2019/2016/2012 (R2)/2008 (R2)/2003 und andere Windows-Systeme; mit seiner leistungsfähigen Technologie können Sie nicht nur die Windows Server-Festplatte klonen, sondern auch Datenpartitionen oder Systempartitionen von einer Festplatte auf Festplatte kopieren. Dies bietet Ihnen eine flexiblere Auswahlmöglichkeit für die Datenübertragung.

Im nächsten Teil erfahren Sie, wie Sie mit der besten Server Klonen Software AOMEI Partition Assistant Server die Server-Festplatte klonen. Sie können die Demoversion kostenlos herunterladen, um den ganzen Prozess vorher zu testen!

Kostenlos Testen Server 2008/2012/2016/2019
Sicherer Download

Server-Festplatte mit AOMEI Partition Assistant klonen

Vor dem Klonen der Server-Festplatte müssen die folgenden Arbeiten abgeschlossen sein:

Ⅰ. Schließen Sie die externe Festplatte an Ihren PC an und stellen Sie sicher, dass sie erkannt werden kann.

Ⅱ. Defragmentieren Sie die Festplatte, wenn sie HDD ist, um den Klonvorgang zu beschleunigen.

Ⅲ. Greifen Sie auf die Datenträgerverwaltung zu und initialisieren Sie die neue Festplatte.

┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄

Anschließend können Sie unter Windows Server 2016/2012 (R2)/2008 (R2)/2003 gemäß der nächsten ausführlichen Anleitung die Festplatte auf Festplatte klonen. (Hier nehmen wir das Klonen der Windows Server 2012-Festplatte als Beispiel.)

Schritt 1. Starten Sie die Festplatte Klonen Software AOMEI Partition Assistant Server, um die Windows Server 2012-Festplatte zu klonen. Wählen Sie die zu kopierende Festplatte aus, und klicken Sie im Dropdown-Menü auf Festplatte klonen.

Festplatte klonen

Schritt 2. Wählen Sie eine geeignete Methode zum Kopieren der Festplatte in Windows Server 2012. Klicken Sie dann auf Weiter.

♦ Festplatte schnell klonen (empfohlen): Nur der belegte Speicherplatz wird kopiert und Sie können damit die Partitionsgröße anpassen. Der Speicherplatz der Zielfestplatte kann kleiner als die Quellfestplatte sein, aber muss größer als oder gleich wie der belegte Speicher der Quellfestplatte sein.
♦ Sektor-für-Sektor-Klon: Jeder Sektor der Festplatte wird kopiert und es erlaubt keine Anpassung der Partitionsgröße. Der Speicherplatz der Zielfestplatte muss größer als oder gleich wie der Speicherplatz der Quellfestplatte sein.

Kopiermethode

Schritt 3. Wählen Sie eine Zielfestplatte aus, auf die die Quellfestplatte kopiert werden soll. (Wenn die Zielfestplatte SSD ist, aktivieren Sie die Option Die Leistung von SSD optimieren, um die SSD-Partition auszurichten.) Klicken Sie anschließend auf Weiter.

Zielfestplatte auswählen

Schritt 4. Sie können hier die Partitionsgröße auf der Zielfestplatte bearbeiten. Und dann klicken Sie auf Weiter.

★ Notizen ★ ┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄

  • Kopieren ohne Ändern der Größe - Die Größe der Quellpartitionen bleibt unverändert.
  • Partitionen in ganze Disk passen - Passen Sie die Größe der Partitionen automatisch, um sich an die ganze Zielfestplatte anzupassen.
  • Partitionen bearbeiten - Passen Sie die Partitionsgröße manuell.

┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄┄

Festplatte bearbeiten

Lesen Sie den Hinweis sorgfältig durch und behalten Sie sie im Gedächtnis.

Betriebssystem booten

Schritt 5. Sie werden zum Hauptmenü zurückkehren. Bestätigen Sie die ausstehenden Operationen. Klicken Sie schließlich auf Ausführen -> Weiter -> Ja.

Ausführen

★ Hinweise:
Ein Neustart ist erforderlich, um die Windows Server-Festplatte auf andere Festplatte zu kopieren.
Nach dem Kopieren der GPT-Festplatte in MBR gehen Sie ins BIOS und aktivieren Sie Legacy.
Bevor Sie den MBR-Datenträger in GPT klonen, bestätigen Sie, ob Ihr Windows-System 32-Bit oder 64-Bit ist. Wenn Sie das 32-Bit-Windows-Server-Betriebssystem verwenden, kann es nach dem Klonen auf die Zielfestplatte nicht gestartet werden. Daher müssen Sie Ihr System zuerst auf 64-Bit upgraden oder GPT in MBR konvertieren, da das 32-Bit-Windows-Betriebssystem nur von MBR gestartet werden kann. Wenn Ihr System ein 64-Bit-System ist, müssen Sie sicherstellen, dass das Motherboard EFI/UEFI unterstützt. Gehen Sie anschließend ins BIOS, um Legacy zu EFI/UEFI nach dem Klonen zu wechseln.

Zum Schluss

Wir wissen, dass AOMEI Partition Assistant Server mit nur wenigen Klicks Festplatte auf Festplatte unter Windows Server kopieren kann. Es besteht kein Zweifel, dass es eine großartige Windows Server Klonen Software ist. Darüber hinaus können Sie mit vielen anderen nützlichen Funktionen, z.B. Partitionsgröße ändern, freien Speicherplatz verteilen, verlorene oder gelöschte Partitionen wiederherstellen und mehr, Ihre Festplatten und Partitionen effektiv und bequem verwalten.

Und es gibt die AOMEI Partition Assistant Unlimited Edition für Unternehmen und Organisationen. Es verfügt über alle Funktionen der Server Version und bietet eine unbegrenzte Nutzung innerhalb eines Unternehmens, sodass Sie viel Geld sparen können.