von Nina / Zuletzt aktualisiert 08.06.2022

Warum sollte man in Windows Server 2016 Partition verkleinern?

Ein Volume zu verkleinern bedeutet, die ursprüngliche Größe der ausgewählten Partition zu verringern. Das ist eine nützliche Praxis, wenn Sie den Festplattenspeicher optimal nutzen wollen.

Wenn Sie zum Beispiel eine 350 GB große Festplatte haben und nur 100 GB nutzen, können Sie die Partition auf 150 GB verkleinern. Dadurch entstehen etwa 150 GB freier Speicherplatz, mit dem Sie eine weitere neue Partition für die Datenspeicherung erstellen können.

windows server 2016 partition verkleinern

Wenn Sie auf einer Festplatte drei Partitionen erstellt haben: eine für Software, eine für Musik und eine für Geschäftsdaten, die Softwarepartition aber schnell wächst und fast voll ist, während die Geschäftspartition nicht wächst, können Sie die Geschäftspartition verkleinern und die Softwarepartition um den generierten freien Speicherplatz erweitern.

Kurz gesagt kann das Verkleinern von Volumen in Server 2016 helfen, ein neues Volumen zu erstellen oder eine andere kleine Partition zu erweitern. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen vor, wie Sie in Windows Server 2016 Volume verkleinern können.

Wie kann man in Windows Server 2016 Partition verkleinern?

Um eine Partition unter Windows Server 2016 zu verkleinern, gibt es 3 Methoden: Datenträgerverwaltung, Diskpart und Partitionssoftware von Drittanbietern. Der offensichtlichste Vorteil der Windows-eigenen Tools zum Verkleinern des Volumens ist, dass sie schnell und sicher sind. Allerdings haben sie auch einige Einschränkungen, die Sie zwingen, einen besseren Weg zu finden. Das werden wir im folgenden Teil erklären.

Lösung 1. Volume verkleinern mit Server 2016 Datenträgerverwaltung

Schritt 1. Zunächst einmal können Sie die Datenträgerverwaltung von Windows Server 2016 verwenden, um eine Partition zu verkleinern.

Schritt 2. Rechts klicken Sie einfach auf die Partition, die Sie verkleinern möchten, und wählen Sie Volume verkleinern.

volume verkleinern

Schritt 3. Im folgenden Fenster können Sie einstellen, wie viel Speicherplatz Sie verkleinern oder freigeben möchten. Der verfügbare Speicherplatz zum Verkleinern hängt davon ab, wie viele Daten auf dem Volume gespeichert sind.

volume verkleinern

Nachdem der Verkleinerungsprozess abgeschlossen ist, können Sie sehen, dass hinter dem verkleinerten Volume ein nicht zugewiesener Speicherplatz verbleibt.

Warnungen:
✎  Manchmal lässt die Datenträgerverwaltung das Verkleinern von Datenträgern oder auch nur eines kleinen Bereichs nicht zu. Dies liegt daran, dass die Partition fragmentiert ist oder andere nicht entfernbare Dateien wie Auslagerungsdateien, Hibernationsdateien usw. enthält; in diesem Fall können Sie das Volume nicht verkleinern. In diesem Fall können Sie den Datenträger nicht verkleinern.
✎ Der verfügbare Speicherplatz zum Verkleinern kann durch den derzeit auf der Festplatte zugewiesenen Speicherplatz begrenzt sein, d. h. Sie können einen Datenträger nur auf höchstens die Hälfte des verfügbaren Speicherplatzes verkleinern.
✎  Die Datenträgerverwaltung unterstützt nur das Verkleinern von Partitionen, die mit dem NTFS-Dateisystem formatiert sind.

volume verkleinern ausgegraut

Lösung 2. Windows Server 2016 Partition verkleinern mit Diskpart

Diskpart ist ein weiteres Windows Server-eigenes Dienstprogramm, mit dem Benutzer Festplattenpartitionen verwalten können. Um Diskpart zum Verkleinern von Datenträgern unter Windows Server 2016 zu verwenden, können Sie die folgenden Parameter verwenden.

Aber hier müssen Sie die Eingabeaufforderung durch Drücken von Win+R öffnen, dann diskpart eingeben und Enter drücken, um dieses Tool zu starten. Nehmen Sie ein Beispiel für das Verkleinern des Volumes 1 auf Laufwerk 0.

  • Geben Sie list disk ein. Mit dem Befehl werden alle Festplatten auf Ihrem Computer gelistet.

  • Geben Sie select disk 0 ein. Wählen Sie die Festplatte aus, die die zu verkleinernde Partition enthält.

  • Geben Sie list volume ein. Daraufhin werden alle Volumes auf dem ausgewählten Laufwerk aufgelistet.

  • Geben Sie select volume 1 ein. Wählen Sie das Volume aus, das Sie verkleinern möchten.

  • Geben Sie shrink desired=10240 ein. Das Volume wird um 10240 MB (10 GB) verkleinert.

volume verkleinern mit diskpart

Warnung: 
Ähnlich wie bei der Datenträgerverwaltung kann Diskpart den Datenträger nicht verkleinern, wenn sich auf der Partition Festplattenfragmente befinden.
In diesem Fall müssen Sie die Festplatte zunächst defragmentieren und dann die Syntax zum Verkleinern des Volumens verwenden. Wenn sich am Ende der Partition eine nicht entfernbare Datei befindet, können Sie den Datenträger auch nicht mit dem Dienstprogramm Diskpart verkleinern.

3. Windows Server 2016 Partition verkleinern mit Partitionssoftware (empfohlen)

Wenn es Ihnen nicht gelungen ist, ein Volume über die Datenträgerverwaltung und Diskpart zu verkleinern, weil sich am Ende der Zielpartition viele unbewegliche Dateien befinden, können Sie AOMEI Partition Assistant Server ausprobieren.

Er kann in dieser Situation erfolgreich und sicher verkleinern, während alle Daten sicher bleiben. Außerdem ist er nicht nur kompatibel mit Windows Server 2022/2019/2016/2012/2011/2008/2003, sondern auch mit Windows 11/10/8/7/XP/Vista.

Demo ausprobieren Server 2008/2012/2016/2019/2022
Sicherer Download

Warnung: Wenn es sich bei dem zu verkleinernden Volume um die Systempartition handelt, einige laufende Anwendungen oder die Installationsinhalte/Seitendateien von AOMEI Partition Assistant enthält, wird dieser Vorgang im PreOS-Modus ausgeführt.

Schritt 1. Installieren und starten Sie die Software, rechts klicken Sie auf die Partition, die Sie verkleinern möchten (hier am Beispiel der Partition D) und wählen Sie Partitionsgröße ändern.

partitionsgröße ändern

Schritt 2. Sie können die Maus ziehen, um die Partition zu verkleinern, wie das folgende Bild zeigt, oder eine bestimmte Zahl eingeben, um das Volumen für Windows Server 2016 zu verkleinern.

partition verkleinern

Schritt 3. Nach der Größenänderung klicken Sie auf OK, um zur Hauptschnittstelle zurückzukehren. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Ausführen, um die ausstehenden Vorgänge zu übertragen.

ausführen

Warten Sie schließlich, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Was ist mehr...

Nachdem Sie in Windows Server 2016 Partition schrumpfen, können Sie eine neue Partition erstellen oder die Größe einer anderen Partition mit dem nicht zugewiesenen freien Speicherplatz erweitern.

Das Erstellen einer neuen Partition mit dem nicht zugewiesenen Speicherplatz ist recht einfach. Dies kann über die drei oben genannten Tools erfolgen.

In der Datenträgerverwaltung rechts klicken Sie einfach auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz, wählen Neues einfaches Volume und folgen den Anweisungen. In Diskpart müssen Sie create partition primary size=n eingeben, um eine neue Partition zu erstellen. In AOMEI Partition Assistant Server rechts klicken Sie auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz, wählen Partition erstellen und folgen den Anweisungen.

partition erstellen

Bei der Erweiterung anderer Partitionen lassen die Datenträgerverwaltung und Diskpart Sie jedoch im Stich, da sie nur funktionieren, wenn der nicht zugewiesene Speicherplatz hinter dem zu erweiternden Volume liegt und der nicht zugewiesene Speicherplatz direkt nach der verkleinerten Partition liegt und nicht verschoben werden kann.

In diesem Fall kann Ihnen der AOMEI Partition Assistant ebenfalls helfen. Seine Funktion Partitionen zusammenführen kann den nicht zugewiesenen Speicherplatz (egal wo er sich befindet) direkt mit der Zielpartition zusammenführen.

partition zusammenführen

nicht zugeordneten speicherplatz auswählen

Zusammenfassung

Wir haben Ihnen gezeigt, wie Sie in Windows Server 2016 Partition verkleinern können. Im Vergleich zu Datenträgerverwaltung und Diskpart ist AOMEI Partition Assistant Server viel einfacher und unkomplizierter, auch wenn es unbewegliche Datei als Hindernis gibt.

Darüber hinaus verfügt es über verschiedene großartige andere Funktionen, z. B. Windows Server auf SSD umziehen, dynamische Festplatten in Basisfestplatten ohne Datenverlust umwandeln und mehr.

Wenn Sie dieses wunderbare Programm auf einer unbegrenzten Anzahl von Computern innerhalb einer Firma installieren möchten, um Geld zu sparen, können Sie AOMEI Partition Assistant Unlimited ausprobieren. Die Technician Edition wurde speziell für Techniker entwickelt, die kostenpflichtige Dienste anbieten, und ist für den Einsatz in Unternehmen unbegrenzt.  

Unlimited und Technician haben eine nützliche Funktion „Tragbare Version erstellen“, mit der Sie AOMEI Partition Assistant auf einem Wechseldatenträger erstellen können.