von Hannah / Zuletzt aktualisiert 29.09.2022

Warum soll man Windows 10 auf SSD migrieren?

Bei der Migration von Windows 10 auf SSD werden normalerweise alle Inhalte auf Windows 10-Systemlaufwerk und auf System bezogenen Partitionen auf SSD migriert, sodass Sie diese Dateien problemlos zum Starten von Ziel-SSD verwenden können. Wenn Sie wissen möchten, warum Sie Windows 10 auf SSD kopieren müssen, gibt es zwei Hauptgründe, die zusammengefasst werden müssen:

✍ Um eine bessere Leistung zu erzielen: Es gibt keine beweglichen Teile in SSDs, was sie leiser macht und die Gefahr einer Beschädigung verringert. Außerdem bieten SSDs eine schnelle Startgeschwindigkeit und kürzere Ladezeiten für Anwendungen. Für Benutzer, die die Effizienz und den Komfort einer SSD benötigen, ist es eine gute Idee, Windows 10 auf ein SSD zu migrieren. Wenn Sie nur den Speicherplatz auf Ihrem Windows 10 Computer erweitern möchten, ist eine SSD möglicherweise nicht die wirtschaftlichste Lösung.

✍ Um mehr Festplattenkapazität zu erhalten: In Ihrem täglichen Leben haben Sie möglicherweise wenig Speicherplatz, insbesondere für die Systempartition, was sich negativ auf die Computerleistung auswirkt. Wenn dies Ihre Arbeit und Ihr Leben ständig beeinträchtigt, können Sie Windows 10 auf eine größere SSD migrieren, um das Problem zu lösen. Weil SSDs teurer sind als HDDs, ist es auch eine kluge Entscheidung, eine SSD mit einer kleineren Kapazität zu kaufen und dann Windows 10 auf eine kleinere SSD zu migrieren und SSD für das Betriebssystem und HDD für die Speichereinrichtung zu verwenden.

Neu installieren oder SSD klonen?

Ob Sie eine Neuinstallation durchführen müssen, hängt von Ihrem Bedarf und dem Status der Software-Installation auf Ihrer Festplatte ab. Wenn Sie Anwendungen von Drittanbietern getrennt vom Systemlaufwerk(Laufwerk C:) installieren, können Sie persönliche Dateien auf Laufwerk C: sichern und eine Neuinstallation auf SSD durchführen. Die auf anderen Laufwerken installierten Anwendungen sind davon nicht betroffen. Wenn Software zusammen mit Systemprogrammen installiert wird, dauert die Neuinstallation viel länger, da Sie alle diese Programme neu installieren müssen.

In der Zwischenzeit werden alle Einstellungen, Konfigurationen und gespeicherten Daten verloren gehen. Wenn Sie diese Daten behalten und Zeit sparen wollen, ist das Klonen den einfachsten Weg, um Windows 10-Partition auf eine neue SSD zu migrieren.

Beste Windows 10 auf SSD umziehen Software

Viele SSDs verfügen über eine integrierte Datenmigrationssoftware wie Samsung Data Migration. Im Allgemeinen leistet diese Art von Migrationswerkzeug hervorragende Arbeit. Es wird jedoch alles auf der alten Festplatte auf eine neue SSD anstatt nur Windows 10 OS verschoben. In diesem Fall sorgt ein zuverlässiges Migrationsprogramm mit vollem Funktionsumfang für Sorge.

AOMEI Partition Assistant Professional ist ein leistungsstarkes Systemmigrationstool, mit dem Sie Windows 10 auf SSD übertragen können, ohne das System und die Programme im Laufwerk C : neu installieren zu müssen. Mit dem benutzerfreundlichen Assistenten „OS auf SSD/HDD migrieren“ können Sie die Migration abschließen, auch wenn Sie ein Computeranfänger sind. Hier nehmen wir Umzug von Windows 10 auf kleinere SSD als Beispiel. ( Auch Windows 11 wird unterstützt)

Kostenlos Testen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Wie kann man Windows 10 auf kleinere SSD migrieren, ohne Daten zu verlieren?

Technisch gesehen müssen bei der Betriebssystemmigration drei Schritte ausgeführt werden, die Vorbereitung vor der Migration, die Migration von Prozessen und die Boot-Testarbeit nach der Migration:

Bevor Sie tun:

  • Verbinden Sie Ihre SSD mit Ihrem Windows 10 Computer. Stellen Sie sicher, dass auf der SSD ein nicht zugewiesener Speicherplatz vorhanden ist, der dem belegten Speicherplatz der aktuellen Systempartition entspricht oder diesen übersteigt. Oder Sie können vor der Migration einen nicht zugeordneten Speicherplatz erstellen.

    USB

     

  • Wenn Ihre SSD kleiner als der belegte Speicherplatz des aktuellen Systemlaufwerks ist, können Sie persönliche Dateien, Videos, Musik, Filme und Bilder insbesondere an anderen Orten sichern, die nicht auf SSD übertragen werden. Reinigen Sie die Festplatte gleichzeitig, damit Windows 10 auf die neue SSD passt.

  • Es ist erforderlich, die Festplattenpartition vor dem Klonen zu defragmentieren, wenn Sie Windows 10 von der Festplatte auf SSD übertragen möchten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Win 10 auf SSD migrieren

Schritt 1. Installieren und öffnen Sie AOMEI Partition Assistant Pro. Klicken Sie auf OS auf SSD/HDD migrieren im linken Bereich und klicken Sie dann auf Weiter.

Windows 10 auf SSD migrieren

Schritt 2. Wählen Sie den nicht zugeordneten Speicher auf SSD als Zielpartition und klicken Sie auf Weiter.

SSD wählen

Schritt 3. Sie können in diesem Fenster die Größe der Systempartition ändern, und Laufwerksbuchstaben ändern. Dann wird Sie informiert, wie man Windows 10 auf SSD booten kann. Klicken Sie auf Fertig, um weiterzugehen.

Windows 10 Partitionsgröße ändern

Schritt 4. Bestätigen Sie alle Operationen und jetzt ist Laufwerk E: das geklonte Windows 10. Klicken Sie auf Ausführen > Weiter, um Windows 10 auf SSD migrieren zu bestätigen.

Anwenden

Hinweis: Nach der Operation ist ein Neustart erforderlich.

Windows 10 von SSD booten und alte Festplatte formatieren

Bisher wurde das Windows 10 Betriebssystem erfolgreich auf SSD migriert. Trennen Sie nach Abschluss der Migration die geklonte SSD und fahren Sie Ihren Windows 10-Computer herunter. Jetzt ist es an der Zeit, die alte Festplatte durch geklonte SSD zu ersetzen.

Seien Sie vorsichtig beim Ersetzen, und Sie benötigen möglicherweise einen Schraubendreher. Wenn Sie die alte Festplatte behalten und von SSD booten möchten, können Sie die Boot-Priorität im BIOS auf SSD ändern. Für einen gründlichen Test ist jedoch der erste Weg zu empfehlen. Um das BIOS aufzurufen, können Sie Ihren PC neu starten und eine bestimmte Taste (in der Regel die DEL-, ESC-, F1-, F2-, F8-, F9-, F10-, F11-, F12-Taste) ständig drücken. 

Bootordner ändern

Nach der Migration ist das alte Windows 10-Betriebssystem noch vorhanden. Um diesen Speicherplatz freizugeben und zu nutzen, können Sie das Laufwerk C: formatieren, wenn Sie mit dem neuen laufenden System zufrieden sind. Wenn Sie zuvor Daten gesichert haben, müssen Sie möglicherweise Dateien aus der Sicherung wiederherstellen.

Migration von Windows 10 auf SSD GPT und UEFI migrieren

Es gibt noch eine weitere Frage, auf die Sie achten müssen. Es ist wichtig, dass Ihr Motherboard den EFI/UEFI-Bootmodus unterstützt, wenn Sie Windows 10 auf eine GPT-SSD migrieren. Andernfalls lässt sich die geklonte SSD möglicherweise nicht booten. AOMEI Partition Assistant unterstützt auch die Konvertierung von GPT-Datenträgern in MBR-Datenträger, wenn Sie dies benötigen.

Fazit

Mit AOMEI Partition Assistant können Sie Windows 10 auf SSD migrieren, ohne das Betriebssystem neu installieren zu müssen. Darüber hinaus bietet AOMEI Partition Assistant nicht nur die Möglichkeit, das Betriebssystem auf eine SSD zu verschieben, sondern auch „Festplatte klonen“, der die gesamte in Windows 10 Festplatte auf SSD klonen kann. Er bietet einen Assistenten zum Klonen von Partitionen, mit dem Sie auch Windows 10 OEM auf eine SSD verschieben können.

AOMEI Partition Assistant ist auf die Partitionsverwaltung spezialisiert. Er ist viel leistungsfähiger und flexibler als die Datenträgerverwaltung in Windows 10. Wenn Sie also ein Nutzer sind, der seine Partitionen einfach verwalten möchte, sollten Sie sich diese professionelle Software nicht entgehen lassen. Wenn Sie Windows Server-Benutzer sind und Festplattenpartitionen im Server-Betriebssystem verwalten möchten, probieren Sie einfach AOMEI Partition Assistant Server aus.