By Rebecca / Last Updated 17.12.2019

Warum muss man Windows OS von HDD auf SSD übertragen?

SSDs, wie Samsung SSDs und Crucial SSDs, erweitern ihre Kapazität und kommen zu erschwinglichen Preisen auf unsere Kosten. Zusammen mit der Entwicklung der Festplatten-Technik möchten immer mehr Benutzer HDD durch neuere SSD ersetzen.

Im Vergleich zu herkömmlichen HDD haben SSDs mehrere Vorteile, kürzere Startzeit, bessere Stoßsicherung, geringerer Verbrauch usw. Selbst wenn Sie durch SSDs die Kapazität erweitern, kann es noch nicht mit HDD auf Dateispeicher vergleichen. HDDs sind immer noch gute Speichergeräte für alle Arten von Daten. Daher besteht eine gute Kombination von SSD und HDD darin, SSD nur für das Betriebssystem zu verwenden und HDD zur Dateispeicherung zu verwenden.

Meistens werden HDDs beim Kauf mit der Maschine geliefert. Nach Jahren der Nutzung ist es gut, das Betriebssystem von HDD auf SSD zu migrieren. Wenn Sie ein erfahrungsorientierter PC-Benutzer sind, müssen Sie lernen, Betriebssystem von Festplatte auf SSD zu übertragen.

Betriebssystem von HDD auf SSD verschieben mit Windows Sichern und Wiederherstellen

Um das Betriebssystem von HDD auf SSD zu kopieren, können Sie Windows internes Tool „Sichern und Wiederherstellen“ verwenden. Theoretisch müssen Sie zuerst mit dem „Sichern und Wiederherstellen“-Tool für Ihr Windows ein Systemabbild erstellen.

Dann erstellen Sie eine bootfähige CD (oder Systemreparaturdatenträger) und brennen Sie das Backup-Image auf die bootfähige CD. Als nächstes installieren Sie SSD auf Ihrem Computer. Booten Sie den Computer über die bootfähige CD und stellen Sie das Systemabbild dort auf SSD wieder her.

Es ist erwähnenswert, dass diese Methode viele praktische Operationen benötigt, und die Chancen stehen gut, dass das wiederhergestellte Betriebssystem auf der SSD nicht normal booten kann. Deshalb verwendet man besser eine andere Strategie, um den SSD-Start eher zu gewährleisten.

Systemabbild erstellen

Beste Software zur Übertragung des Betriebssytems auf SSD

AOMEI Partition Assistant verfügt über eine Funktion, mit der Sie nur die Systempartition mit Klicks auf SSD verschieben können. Alle Operationen sind einfacher als die Schritte in der oben genannten Methode.

Müssen Sie nicht das System sichern und später wiederherstellen. Folgen Sie einfach dem Assistenten, um die Einstellungen zu vervollständigen. Egal welcher Typ Ihrer Festplatte ist, kann dieses Tool dafür sorgen, das Betriebssystem von MBR zu GPT-Datenträger migrieren oder von GPT zu MBR migrieren.

Außerdem wird diese Betriebssystem-Migration-Software automatisch Partitionen ausrichten, um die Systemleistung für SSD während der Migration zu optimieren. Das wichtigste ist, dass es den erfolgreichen Start von SSD nach dem Abschluss der Migration gewährleistet.

Im nächsten Teil erfahren Sie, wie Sie unter Windows 7, Windows 8 und Windows 10 das Betriebssystem von HDD auf SSD verschieben. Downloaden Sie die kostenlose Testversion, um es auszuprobieren.

So migriert man Windows-Betriebssystem auf SSD ohne Neuinstallation

Schritt 1. Verbinden Sie SSD mit Ihrem PC. Um OS auf SSD auf dem Laptop wie Lenovo/HP/SONY usw. zu verschieben, benötigen Sie möglicherweise einen USB-zu-SATA Adapter. Installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant. Klicken Sie auf OS auf SSD/HDD migrieren auf der linken Seite. Lesen Sie das Vorwort und klicken Sie, um weiterzugehen.

OS auf SSD migrieren

Schritt 2. Wählen Sie den Festplattenspeicherplatz auf SSD als Zielpfad.

Festplattenspeicherplatz wählen

Schritt 3. Ändern Sie die Größe der Systempartition auf SSD, wenn Sie dies wünschen.

Partitionsgröße ändern

Schritt 4. Beachten Sie diese Achtung zum Booten von SSD und klicken Sie auf Fertig.

Achtung

Schritt 5. Sie können sehen, dass das System auf SSD jetzt als Festplatte F: angezeigt wird. Klicken Sie auf Ausführen, um die OS-Übertragung zu realisieren.

Ausführen

Schritt 6. Für die Betriebssystemmigration ist ein Neustart erforderlich. Wenn dies abgeschlossen ist, fahren Sie den PC herunter. Sie können die Boot-Priorität im BIOS auf SSD ändern oder die alte Festplatte entfernen, um zu testen, ob Sie erfolgreich von SSD booten können. Letzteres wird empfohlen.

Tipps:
● Nach der Übertragung des Betriebssystems können Sie die alte Festplatte C: formatieren, um Speicherplatz freizugeben und sie als sekundären Speicher zu verwenden.
● Um in Windows 10 vollständige HDD auf SSD zu klonen, können Sie in dieser Software zum „Festplatte kopieren“ wechseln.
● Mit dieser Funktion können Sie auch das Betriebssystem von SSD auf HDD übertragen, wenn dies erforderlich ist. Darüber hinaus gelten die obigen Schritte dafür, auf dem Desktop Windows 7 auf SSD zu migrieren.

Anscheinend löst AOMEI Partition Assistant lobenswert und effektiv das Problem, wie man OS von HDD auf SSD auf Laptop in Windows-Betriebssystemen überträgt. AOMEI Partition Assistant ist mit Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1 und Windows 10 kompatibel, also können Sie es auf Ihrem PC verwenden. Sie können auch mit ihm bootfähigen USB erstellen, z.B. Sandisk USB-Stick bootfähig machen. Und wenn Sie Windows 8 oder Windows 10 auf Ihrem Laptop verwenden, können Sie Windows To Go Creator verwenden, um BYOD zu realisieren.