By AOMEI / Last Updated 26.02.2020

GPT vs MBR: welches Partitionsschema ist besser für Ihr Systemlaufwerk?

Es ist allen bekannt, dass es zwei gängige Partitionsschemata für Festplattenlaufwerke gibt, MBR und GPT. Ein Partitionsschema definiert, wie Informationen auf der Partition strukturiert sind. GPT ist ein neuer Standard, der mehr Optionen als die herhömmliche MBR-Partitionstabelle bietet, die bei Computer üblich ist. MBR ist kompatibler, aber „Schutz-MBR" in der GPT-Partitionstabelle schützt die Daten auf der Festplatte vor dem Überschreiben, wenn alte Tools verwendet werden. Auf jeden Fall können Sie mehr Unterschiede zwischen GPT und MBR erfahren.

Bei der Wahl des Partitionsstils für Ihre Systemfestplatte können Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen.

• Die Festplattenkapazität Ihrer Festplatte: Im Allgemeinen wird die Verwendung des GPT-Partitionsstils empfohlen, wenn die Festplatte größer als 2 TB ist, da die MBR-Partitionstabelle nicht mit Festplatten mit mehr als 2 TB arbeiten kann. Mit zunehmendem Festplattenspeicher ist es üblich, ein großes Laufwerk auf dem Markt zu sehen.
• Die Anzahl der primären Partitionen: Eine bestimmte Grenze der MBR-Partitionstabelle besteht darin, dass Sie nur bis zu 4 primäre Partitionen erstellen können. In der erweiterten Partition für MBR gibt es sicherlich keine Begrenzung für das logische Laufwerk. Die GPT-Festplattenpartition ist nicht durch temporäre Schemata eingeschränkt.

Möglicherweise müssen Sie aus anderen Gründen das Systemlaufwerk von MBR in GPT umwandeln. Wenn Sie beispielsweise Windows 8.1 oder Windows 10 installieren, wird eine Fehlermeldung „Der ausgewählte Datenträger entspricht nicht dem GPT-Partitionsstil" angezeigt. Was sollten Sie dann tun?

Dienstprogramme zum Umwandeln von Systemlaufwerk in GPT ohne Datenverlust in Windows

Die Nachfrage betimmt das Angebot. Sicherlich gibt es Programme, die Ihnen bei der Lösung von MBR- und GPT-Konvertierungsproblemen helfen. In diesem Artikel werden zwei einfach zu verwendende Tools für Sie vorgestellt, das integrierte Windows-Tool und das leistungsstarke Konvertierungs-Tool von Drittanbietern.

Windows 10: Systemlaufwerk in GPT über MBR2PGT.exe konvertieren

Seit dem Update von Windows Creator v1703 ist das Programm MBR2GPT.exe eingebettet. Dieses Programm befindet sich im Verzeichnis Win \ System32 und muss in der Eingabeaufforderung ausgeführt werden. MBR2GPT konvertiert Systemdatenträger anstelle von Datenträger unter Windows 10 v1703 oder höher, ohne die Daten auf dem Datenträger zu ändern oder zu löschen. Sie können also die folgenden Schritte befolgen, um das MBR-Systemlaufwerk in GPT zu konvertieren, ohne Daten zu verlieren.

• Unter Windows: Gebn Sie „mbr2gpt /convert /allowfullos” ein. Geben Sie „mbr2gpt /convert /disk 0 /allowfullos” ein, wenn sich mehr als 1 Datenträger auf dem Computer befindet, und 0 die Nummer von Systemdatenträger steht.

• In Windows PE: Geben Sie „mbr2gpt /convert /disk n” ein.

Tipp: Nach dem Konvertieren müssen Sie das alte BIOS in UEFI ändern. Stellen Sie daher sicher, dass das Motherboard Ihres Computers den UEFI-Modus unterstützt. In MBR2GPT Windows 10 können Sie genauere Schritte mit Screenshots lernen. Mögliche Ursachen für die Konvertierungsfehler werden dort ebenfalls erläutert.

So einfach es auch ist, manchmal können Sie feststellen, dass Sie schlagen fehl. Erstens funktioniert es nur in Windows 10 v1703 und höher. Was ist, wenn Sie eine frühere Version von Windows 10 oder ein anderes Windows-Betriebssystem wie Windows 7 oder 8 ausführen? Zweitens konvertiert es nur Systemdatenträger und hat keine magischen Daten auf Datenfestplatten. Drittens funktioniert es über die Eingabeaufforderung, die für gewöhnliche Benutzer möglicherweise nicht einfach zu verwenden ist. Um es einfacher und praktischer zu machen, können Sie die zweite Lösung ausprobieren.

Systemlaufwerk von MBR in GPT konvertieren mit professioneller Software

AOMEI Partition Assistant Professional ist ein großartiges Tool, mit dem Sie sowohl System- als auch Nicht-Systemlaufwerks von MBR in GPT konvertieren können, ohne Partitionen oder Volumes löschen oder formatieren zu müssen. Die Konvertierung von GPT in MBR ist ebenfalls verfügbar.

Als die beste Windows Partitionssoftware funktioniert AOMEI Partition Assistant Professional hervorragend unter Windows 10 (jede Version), Windows 8/8.1, Windows 7/Vista und Windows XP. Sie können ein bootfähiges Medium erstellen, um die Systemfestplatte in GPT zu konvertieren, ohne Windows ebenfalls zu starten. Es verfügt über eine grafische Benutzeroberfläche, die sowohl für Computeranfänger als auch für Experten geeignet ist. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Wie Systemlaufwerk in GPT zu konertieren und in zwei Schritte erfolgreich zu booten?

Das Konvertieren von MBR-Festplatte in GPT mit dieser Software kann in zwei Teilen durchgeführt werden: MBR in GPT-Konvertierung und dann Legacy in UEFI konfigurieren. Sichern Sie zunächst alle wichtigen Dateien an einem sicheren Ort, da Datenverlust durch unangemessene Vorgänge oder andere unerwartete Unfälle verursacht werden kann.

Schritt 1: MBR-System in GPT ohne Datenverlust konvertieren

1.1 Installieren und führen Sie AOMEI Partition Assistant aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Systemlaufwerk und wählen Sie „In GPT-Datenträger konvertieren".

MBR in GPT konvertieren

1.2 Es gibt eine Bestätigungsseite und eine Informationsseite. Wählen Sie den positiven aus, um fortzufahren.

Bestätigung

1.3 Schließlich klicken Sie auf „Ausführen" im linken oben Bereich und später auf „Weiter", um ausstehende Operationen durchzuführen.

Ausführen

Bitte beachten Sie, dass dieser Vorgang nach einem Neustart durchgeführt wird. Wenn der Fortschritt abgeschlossen ist, fahren Sie Ihren Computer herunter.

Schritt 2: UEFI Bootmodus in BIOS aktivieren

2.1 Tippen Sie nach dem Starten des Computers weiter auf Del auf einem Desktop oder F2 auf einem Laptop, um das BIOS-Menü zu öffnen. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie Esc drücken, um das vollständige Menü aufzurufen, in dem Sie die BIOS-Option finden.

2.2 Navigieren Sie zur Registerkarte Boot, und Sie können hier von Legacy zu UEFI wechseln.

Legacy auf UEFI

2.3 Drücken Sie F10, um die Änderungen zu speichern und das BIOS zu verlassen.

Hinweis: Wie bereits erwähnt, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Computer den UEFI-Bootmodus unterstützt.

Fazit

Dank dieser großartigen Dienstprogramme können wir die Systemlaufwerk von MBR in GPT umwandeln, ohne Daten zu verlieren. Beide Tools sind großartig, aber mit dem AOMEI Partition Assistant haben Sie wahrscheinlich mehr Möglichkeiten. Beispielsweise können Sie auch das Dateisystem ohne Formatierung ändern. Darüber hinaus können Sie in Server 2012 mit Server Edition die Systemfestplatte in GPT ohne Datenverlust konvertieren.