von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 16.03.2021

Warum müssen Sie in Windows 10 Partition verkleinern?

Wenn Sie gerade einen neuen PC mit vorinstalliertem Windows 10 gekauft haben, befindet sich wahrscheinlich nur eine Partition auf der großen Festplatte. Wenn Ihr neuer Computer beispielsweise mit einer 500 GB Festplatte ausgestattet ist, gibt es möglicherweise eine einzelne Systempartition (Laufwerk C:) mit etwa 450 GB. Daher müssen Sie das Volume von Ende an verkleinern, um einen nicht zugeordneten Speicherplatz zu erstellen und eine weitere neue Partition zum Speichern persönlicher Dateien zu erstellen. Dann können Sie vermeiden, alle Dateien auf der Systempartition zu speichern.

Wenn sich auf Ihrer Festplatte bereits mehrere Partitionen befinden, eine davon jedoch fast voll ist und wenig Speicherplatz zur Verfügung steht, können Sie eine andere Partition mit genügend freiem Speicherplatz verkleinern und den generierten nicht zugeordneten Speicherplatz der erforderlichen Partition hinzufügen mehr Platz, um sie zu vergrößern.

Wie kann man in Windows 10 Volume verkleinern, ohne Daten zu verlieren?

Um ein Volume oder eine Partition in Windows 10, 8, 7 zu verkleinern, können Sie die integrierte Windows-Datenträgerverwaltung oder den Partitionsmanager eines Drittanbieters verwenden. Als Nächstes werden schrittweise Anleitungen zum Verkleinern des Volumes als Referenz angezeigt.

Methode 1. Windows 10-Datenträgerverwaltung verwenden

Die Datenträgerverwaltung ist ein Systemdienstprogramm in Windows, mit dem Sie erweiterte Speicheraufgaben ausführen können, z. B. neue Festplatte einrichten/initialisieren, Laufwerksbuchstaben ändern oder neuen Laufwerksbuchstaben zuweisen, Partitionen formatieren, Partitionen löschen usw. Um ein Basisvolume zu verkleinern, tun Sie wie folgt:

▶ Hinweise

1. Sie können nur Basisdatenträger verkleinern, die kein Dateisystem haben oder das NTFS-Dateisystem verwenden.

2. Wenn die Partition eine unformatierte Partition (ohne Dateisystem) ist, die Daten enthält (z. B. eine Datenbankdatei), können die Daten durch Verkleinern der Partition zerstört werden.

3. Wenn Sie ein Basisvolume/eine Partition verkleinern, werden alle normalen Dateien automatisch auf der Festplatte verschoben, um nicht zugeordneten Speicherplatz zu erstellen. Die Festplatte muss nicht neu formatiert werden, um die Partition zu verkleinern.

Schritt 1. Drücken Sie gleichzeitig Win + R, um das Ausführen-Feld zu öffnen. Geben Sie diskmgnt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen.

Schritt 2. Klicken Sie in der Datenträgerverwaltung mit der rechten Maustaste auf das Basisvolume, das Sie verkleinern möchten, und wählen Sie Volume verkleinern.

Volume verkleinern

Schritt 3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Zu verkleinerter Speicherplatz

Im Allgemeinen können Sie ein Volume über die obigen Schritte erfolgreich auf die gewünschte Größe verkleinern. Möglicherweise stoßen Sie jedoch auch auf die folgenden zwei häufig auftretenden Probleme auf:

☹ 1. „Volume verkleinern“ ausgegraut in Windows 10

Ich habe eine große Partition auf meinem Pen Drive und versuche, sie in zwei Partitionen aufzuteilen. Ich denke, ich könnte es verkleinern und eine neue Partition mit dem neu verfügbaren nicht zugeordneten Speicherplatze erstellen. Wenn ich jedoch mit der rechten Maustaste auf Laufwerk D klicke, ist „Volumen verkleinern“ ausgegraut. Warum?

Volume verkleinern ausgegraut

Dieses Problem kann durch zwei Faktoren verursacht werden: Die Partition besteht nicht aus RAW oder NTFS, sondern ist mit FAT32 oder anderen Dateisystemen formatiert. Die Partition befindet sich auf einem Wechselmedium wie einem USB-Stick, einer SD-Karte usw. Bei der Datenträgerverwaltung können Benutzer die Größe der Partition auf einem Wechselmedium nicht ändern und die FAT32-Partition kann nicht erweitert oder verkleinert werden.

☹ 2. Das Volume kann nicht verkleinert werden, da nicht genügend Platz vorhanden ist

Auf meinem Windows 10-PC befindet sich ein großes D-Laufwerk, und ich plane, es zu verkleinern und mein Systemlaufwerk zu vergrößern. Beim Versuch, dieses Volume mit der Datenträgerverwaltung zu verkleinern, tritt jedoch das Problem auf, dass kein genügend Speicherplatz auf dem Volume zum Verkleinern vorhanden ist. Aber es werden wirklich viel freier Speicherplatz nicht verwendet. Warum?

Dies kann daran liegen, dass sich am Ende des Volumes nicht verschiebbare Systemdateien befinden. Daher müssen Sie vielleicht die „Defragmentierung“ der Festplatte ausführen, den Ruhezustand deaktivieren, Auslagerungsdateien deaktivieren oder die „Datenträgerbereinigung“ starten, um das Problem „Volume verkleinern nicht genügend Speicherplatz“ zu lösen.

Methode 2. Einen kostenlosen Partitionsmanager versuchen

Um ein Volume in Windows 10 einfach zu verkleinern und oben peinliche Situationen zu vermeiden, wird empfohlen, den kostenlosen Partitionsmanager AOMEI Partition Assistant Standard zu verwenden. Es kann eine Partition mit dem NTFS- oder FAT32-Dateisystem verkleinern. Außerdem kann eine Partition sogar auf die Gesamtmenge an freiem Speicherplatz verkleinert werden. Laden Sie die Freeware herunter und probieren Sie es aus.

Freeware herunterladen Win 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 1. Installieren Sie AOMEI Partition Assistant Standard und führen Sie es aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zielpartition und wählen Sie Partitionsgröße ändern.

Partitionsgröße ändern

Schritt 2. Ziehen Sie den Schieberegler nach links, um die Partition vom Ende auf die gewünschte Größe zu verkleinern, und klicken Sie auf OK.

Partition verkleinern

▶ Hinweis: Sie können die Partition auch von vorne verkleinern, indem Sie den Schieberegler nicht nur vom Ende nach rechts ziehen.

Schritt 3. Klicken Sie auf Ausführen, um die ausstehenden Operationen festzuschreiben.

Hinweise:
Die folgenden Situationen führen dazu, dass Sie den Vorgang im PreOS-Modus ausführen und der Computer neu gestartet wird.
• Sie verkleinern die Systempartition oder Bootpartition.
• Sie verkleinern eine Partition, auf der die Auslagerungsdatei oder Installationsdatei von AOMEI Partition Assistant installiert ist.
• Sie Verkleinern eine Partition, in der Anwendungen ausgeführt werden.

Wenn Sie eine Partition mit dem freien Partitionsmanager erfolgreich verkleinern, können Sie den nicht zugeordneten Speicherplatz verwenden, um eine neue Partition zu erstellen oder eine andere Partition zu erweitern, die mehr Speicherplatz benötigt.

Das Erstellen einer neuen Partition kann einfach über die Datenträgerverwaltung abgeschlossen werden. Das Erweitern einer anderen Partition mit nicht zugeordnetem Speicherplatz ist jedoch sehr schwierig, da die Datenträgerverwaltung eine Partition nur mit dem benachbarten nicht zugeordneten Speicherplatz erweitern kann. Durch das Verkleinern eines Volumes kann jedoch nur nicht zugeordneter Speicherplatz auf der rechten Seite generiert und nicht verschoben werden. 

Aber keine Sorge, mit der Funktion „Partitionen zusammenführen“ von AOMEI Partiiton Assistant Standard können Sie den nicht angrenzenden nicht zugeordneten Speicherplatz in drei Schritten zu einer anderen Parititon hinzufügen:

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie erweitern möchten, und wählen Sie Partitionen zusammenführen.

Partitionen zusammenführen

Schritt 2. Kreuzen Sie den nicht zugeordneten Platz an und klicken Sie auf OK.

Nicht zugeordneten Speicherplatz wählen

Schritt 3. Klicken Sie auf Ausführen, um die ausstehenden Operationen festzuschreiben.

Ausführen

Zusammenfassung

Mit diesen beiden gemeinsam genutzten Tools können Sie in Windows 10, 8, 7 erfolgreich eine Partition verkleinern. Im Vergleich zur Datenträgerverwaltung ist diese Software AOMEI Partition Assistant Standard für Ihre Partitionsverwaltung leistungsfähiger. Es bietet viele weitere großartige Funktionen: Partition klonen, Partition verschieben, Betriebssystem auf SSD migrieren, Festplatte klonen usw.

Um erweiterte Funktionen zu nutzen, z.B. freien Speicherplatz von einem Laufwerk zu einem anderen zuweisen, eine Partition in zwei kleinere Partitionen aufteilen, SSD sicher löschen, die Startfestplatte zwischen MBR und GPT konvertieren usw., können Sie ein Upgrade auf AOMEI Partition Assistant Professional durchführen.