von Nelly / Zuletzt aktualisiert 29.10.2021

GPT ist eine Abkürzung für GUID Partition Table (GUID-Partitionstabelle), die ein Standard für das Layout von Partitionstabellen auf einer physischen Festplatte ist. Der Vorteil ist, dass es eine maximale Festplatten- und Partitionsgröße von 9,4 ZB (9,4 × 1021 Byte) ermöglicht. Daher kann es auf einigen BIOS-Systemen besser verwendet werden, verglichen mit den Einschränkungen von MBR-Partitionstabellen.

GPT

SSD ist eine Abkürzung für Solid-State-Drive. Im Vergleich zu HDD funktioniert SSD besser in Bereichen Geschwindigkeit, Lärm, Formfaktor, Robustheit oder Fragmentierung (technisch Teil der Geschwindigkeit). Wenn Sie den Preis und die Kapazität von SSDs nicht dagegen sind, können Sie ein Upgrade auf SSD in Betracht ziehen.

SSD

Das in Windows integrierte Tool Datenträgerverwaltung kann dies nicht tun. Ich wende mich also an die Software von Drittanbietern. Ich habe mehrmals gesucht und finde, dass es nur wenige Software mit einer Funktion wie „OS auf SSD klonen“ gibt. Zuletzt habe ich AOMEI Partition Assistant Professional ausgewählt, mit der Funktion „OS auf SSD/HDD migrieren“ können Sie Ihre GPT-Systemfestplatte einfach auf eine neue SSD klonen.

Jetzt können Sie die Demoversion für eine kostenlose Testversion oder Simulation herunterladen.

Demo ausprobieren Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Als Nächstes möchte ich meine Erfahrung erzählen:

1. Downloaden und installieren Sie AOMEI Partition Assistant Professional Edition, dann klicken Sie links auf OS auf SSD/HDD migrieren. Und klicken Sie im Pop-up-Fenster auf Weiter.

OS auf SSD/HDD migrieren

2. Wählen Sie die nicht zugeordnete Festplatte (neue SSD) und klicken Sie auf Weiter.

Festplattenspeicherplatz wählen

Hinweis:  Wenn auf der neuen SSD kein nicht zugeordneter Speicherplatz vorhanden ist, aktivieren Sie die Option „Ich möchte alle Partitionen auf dieser Festplatte 3 löschen, um System auf die Festplatte zu migrieren“. Um den Datenverlust auf der SSD zu vermeiden, können Sie davor ein Backup der SSD erstellen.

Partition auswählen

3. Jetzt kann man die Parameter der Partition auf neuer SSD einstellen, einschließlich Laufwerksbuchstabe und Partitionsgröße. Wenn alles fertig ist, klicken Sie auf Weiter.

Partitionsgröße ändern

4. Lesen Sie den Hinweis, um zu erfahren, wie man den Computer von Zielfestplatte booten kann. Klicken Sie danach auf Fertig.

Hinweis

5. Schließlich klicken Sie auf Ausführen, um den Vorgang durchzuführen.

Ausführen

Abschluss

Mit wenigen einfachen Schritten kann man erfolgreich mithilfe von AOMEI Partition Assistant die GPT-Systemfestplatte auf neue SSD klonen. Außerdem können Sie bei Bedarf die ganze Festplatte auf SSD klonen, indem Sie die Funktion „Festplatte kopieren“ verwenden.

Darüber hinaus hat AOMEI Partition Assistant noch weitere leistungsstarke Funktionen, z.B. Datenträger zwischen MBR und GPT konvertieren, mit der Funktion „Windows To Go Creator“ Windows 7/8/10/11 auf Wechseldatenträgern installieren, usw. Es läuft einwandfrei unter Windows 2000/XP/Vista/7/8/8.1, Small Business Server 2011/2003/2008, Windows Home Server 2011 und Windows Server 2003/2008/2012 (32-Bit und 64-Bit). Und es unterstützt MBR (unter 2TB) und GPT (größer als 2 TB) mit 128 Festplatten mit dem Dateisystem exFAT, FAT32, NTFS und auch EXT2, EXT3, EXT4.

Weitere Funktionen erfahren Sie in der offiziellen Website : /manual.html.