Wie kann man die Festplatten-Geschwindigkeit testen?

12.05.2023

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie die Lese- und Schreibgeschwindigkeit einer Festplatte mit dem AOMEI Partition Assistant testen können.

Mit dem Festplatten-Geschwindigkeit wird die Übertragungsrate der Festplatte gemessen. Die Datenübertragungsrate der Festplatte bezieht sich auf die Geschwindigkeit, mit der die Festplatte Daten liest und schreibt. Normalerweise wird die Geschwindigkeitseffizienz der Festplatte durch die Messung der Übertragungsrate der Festplatte bestimmt. Die Einheit für die Übertragungsrate ist Megabyte pro Sekunde. Normalerweise sind SSDs viel schneller als HDDs, aber wenn Sie die genaue Geschwindigkeit wissen wollen, müssen Sie einen Geschwindigkeitstest durchführen.

So testen Sie die Geschwindigkeit einer Festplatte

Schritt 1. Installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant, und klicken Sie dann auf Testen und Festplatten-Geschwindigkeit testen.

Festplatten-Geschwindigkeit testen

Schritt 2. Alle Partitionen werden hier aufgelistet und Sie können diejenige auswählen, die Sie testen möchten und auf Starten klicken, um den Prozess zu beginnen.

Starten

Schritt 3. Nachdem der Geschwindigkeitstest abgeschlossen ist, können Sie die Ergebnisse exportieren.

Ergebnisse exportieren

In Zwischenablage kopieren:  Kopieren Sie die Testergebnisse in die Zwischenablage.

Als Text exportieren: Exportieren Sie die Testergebnisse in eine Textdatei.

Als Screenshot exportieren: Exportieren Sie die Testergebnisse als Screenshot.

Schritt 4.  Wenn Sie einen umfangreicheren Test benötigen, verwenden Sie bitte den Expertenmodus.

Expertenmodus.

Im Expertenmodus werden mehr Informationen angezeigt:

Mehr Informationen im Expertenmodus

Partition: Die im einfachen Modus ausgewählte Partition wird standardmäßig angezeigt. Wenn im einfachen Modus keine Partition ausgewählt wurde, wird standardmäßig die erste Partition unter der ersten Festplatte ausgewählt.

Geschwindigkeit: Der Geschwindigkeitstest ist in zwei Typen unterteilt: Durchschnittliche Geschwindigkeit und Maximale Geschwindigkeit; die Standardkonfiguration ist Durchschnittliche Geschwindigkeit.

Größe: Der optionale Bereich für die Größe der Testdatei ist 16MB-64GB. Die Standardkonfiguration ist die für die aktuelle Partition geeignete Dateigröße.

Anzahl der Tests: Der optionale Bereich für die Testnummer ist 1-10, die Standardkonfiguration ist 5.

Laufzeit: Die Testdauer kann im Bereich von 5 bis 60 Sekunden gewählt werden, die Standardkonfiguration ist 5 Sekunden.

Testmodus:  Die Testmodi sind unterteilt in Sequenzielle Tests und Zufallstests. Die Standardkonfiguration sieht vor, dass die erste und zweite Runde sequenzielle Tests sind und die dritte und vierte Runde zufällige Tests.

Blockgröße: Der optionale Bereich der Blockgröße ist 4KB-2MB, die Standardkonfiguration der ersten und zweiten Runde ist 1MB, und die Standardkonfiguration der dritten und vierten Runde ist 4KB.

Warteschlangen: Der optionale Bereich der Warteschlangen ist 1-512, die Standardkonfiguration der ersten Runde ist 8, die zweite und vierte Runde sind 1, und die dritte Runde ist 32.

Gewinden: Der optionale Bereich von Gewinden ist 1-64, und die Standardkonfiguration der ersten bis vierten Runde ist 1.

Lesen/Schreiben:  In den Spalten „Lesen“ und „Schreiben“ wird die vom System in Echtzeit getestete Geschwindigkeit angezeigt. Die Einheit ist MB/s, und die Standardanzeige ist 0,00, wenn der Test nicht gestartet wurde.